Die Lösung für alle Wordpress-Seiten:

Wie man Tracking-Cookies 🍪 trotz IOS 14.3 ohne Einschränkung nutzt und seinen ROAS optimiert!

Wie man Tracking-Cookies
trotz IOS 14.3 ohne Einschränkung nutzt und seinen ROAS optimiert!

Tracke Deine Webseitenbesucher bis zu 2 Jahre nachdem sie auf Deiner Webseite waren und behalte die volle Kontrolle über:
- Deine Retargetingkampagnen,
- die Customer Journey Deiner Kunden
- Dein Attributionsmodell in Analytics
- und Deinen Umsatz. 

Online-Marketing erkrankt an Kurzzeitgedächtnis von 7 Tagen!

Mit dem neuem Apple Update IOS 14.3 (auch als Intelligent Tracking Prevention - ITP 2.3 bekannt) sind auf allen Apple-Geräten die Tracking-Cookies nur noch maximal 7 Tage gültig! 

Was bedeutet das für mein Online-Marketing?

- Dein wiederkehrender Webseiten-Besucher darf jetzt alle 7 Tage den Cookie-Banner bestätigen.
- Retargeting Kampagnen erreichen deine Webseitenbesucher nach 7 Tagen nicht mehr.
- Keine Customer Journey: Du weißt nicht mehr, ob dein Kunde bei seinem ersten Besuch dein Produkt gekauft hat oder schon vor 8 Tagen bereits gestöbert hat.


Kurzgesagt: Dein Online-Marketing befindet sich im Blindflug!

Online-Markeitng erkrankt an Kurzzeitgedächtnis von 7 Tagen!

Gibt es einen Ausweg?

JA, Apple, Amazon & Co. machen es bereits!  Das Zauberwort lautet “Login Cookie”.

AAAAALSO das bedeutet, dass Cookies, die sich an die Besucher erinnern sollen, damit diese sich leichter Einloggen sollen, ganze 2 Jahre halten (statt 7 Tage!).

Moment mal: 🤔 Wenn wir unsere Tracking Cookies also irgendwie zu Login-Cookies transformieren könnten, könnten wir die Lebensdauer unserer Cookies wieder verlängern? ...und damit unser Tracking retten?

BINGOOO!! Leider ist das technisch sehr aufwendig.

Genau deshalb haben wir den TraceFunnels Cookie-Guard entwickelt. Damit wandelst du mit wenigen Klicks deine Tracking-Cookies in Login-Cookies um - und das absolut legal 😎 


Ab jetzt ist Dein Tracking wieder safe!

Gibt es einen Ausweg?

Der TraceFunnels Cookie Guard

Mit dem TF Cookie Guard erhältst Du ein Wordpress Plugin, mit dem Du "auf Knopfdruck" Freiheit von technischen Details zu Cookies bekommst. Ab sofort haben Deine Cookies wieder eine Lebenszeit von 2 Jahren bei Deinen Besuchern. Damit bist Du Deinem Wettbewerb endlich wieder einen weiteren Schritt voraus!

2 Jahre Gedächtnis

1st Party Tracking mit 2 Jahren
Laufzeit statt 7 Tagen.

Cookie Backups

Automatisches Cookie-Recovery von Cookies, die durch iOS gelöscht wurden.

Täglich Up-To-Date

Ohne eine Sekunde Deiner Zeit ist dein Tracking immer auf dem neuesten Stand.

DNS-lose Konfiguration

Phobie vor DNS Einstellungen und dem damit verbundenen Risiko? Nichts davon ist nötig!

Tech(ie)-Free

Click & Go: Neben der Wordpress-Installation und Aktivierung sind keine Einstellungen nötig.

Opt-In Banner kompatibel

Auch die Laufzeit Deiner Cookie-Banner Opt-In's kann auf 2 Jahre verlängert werden.

TraceFunnels Cookie Guard -
Sei Deiner Konkurrenz einen Schritt voraus

Verlängere das Leben Deiner Cookies und profitiere von einer besseren Performance auf den Plattformen Deiner Werbepartner wie Google oder Facebook! 

Darüber freuen sich unsere Kunden

In 3 Schritten zum eigenen Login-Cookie

Wordpress-Plugin installieren, Zugangsdaten eingeben, verbinden.

Du bist dir noch nicht sicher?

Dann lass uns nochmal alles zusammenfassen: 

Mit dem Cookie-Guard:

  • sind Deine Tracking-Lücken geschlossen
  • bist Du Deinem Wettbewerb weit voraus
  • verbrennst Du kein Werbebudget durch IOS 14.3
  • wirst Du trotz IOS 14.3 Deine Conversions optimieren können
  • hast Du keinen Grund zur Sorge wegen der gekürzten Cookie-Lebensdauer

Ohne den Cookie-Guard:

  • fehlen Dir viele Tracking-Daten
  • schrumpft Dein Retargeting-Umsatz
  • verbrennst Du hunderte von Euros Deines Werbebudgets durch IOS 14.3
  • wirst Du massive Schwierigkeiten haben, deine Conversions zu optimieren
  • sind Deine Cookies nur max. 7 Tage bei deinen iOS-Usern gespeichert

Teste den Cookie-Guard kostenlos für 14 Tage und überzeuge Dich selbst!

Gibt es noch Fragen? 

Funktioniert der Cookie Guard mit jedem Page Builder auf Wordpress Basis (wie Thrive, Elementor, Divi, OptimizePress, etc.)?

Ja. Natürlich sind wir hier auch immer abhängig von großflächigen Updates der Page-Builder, aber auch von sonstigen installierten Plugins.

Als Teil unserer regelmäßigen Updates liefern wir nötige Anpassungen aus, wenn uns hierzu Probleme bekannt werden.

Wie verhält es sich mit dem Opt-In Banner, wenn ihn ein Besucher bestätigt?

Ein Cookie-Banner speichert die Entscheidung des Besuchers auch in einem Cookie. Auch die Lebensdauer dieser Cookies kann auf 2 Jahre verlängert werden, sodass die Wiederkehrenden User nicht alle 7 Tage wieder erneut eine Entscheidung über die Tracking-Präferenz vornehmen müssen

Ist das DSGVO konform?

Es werden nur die Cookies verlängert, die a) gewünscht sind, und b) bereits vorhanden sind. D.h. nur die Cookies, die (z.B. nach der Bestätigung des Cookie-Banners) gesetzt werden, werden im Anschluss in ihrer Lebenszeit verlängert.

Wenn das Setup also vor der TF Cookie Guard Installation DSGVO konform war, ändert sich durch den TF Cookie Guard nicht viel. Die erweiterte Cookie-Lebensdauer muss ggf. in Deiner Datenschutzerklärung transparent gehalten werden. An dieser Stelle muss aber erwähnt werden, dass wir nicht befugt sind, eine Rechtsauskunft zu erteilen; wir geben lediglich technische Informationen und Anhaltspunkte preis, die aller Voraussicht nach zur rechtlichen Beurteilung relevant sind.

Mit dem Cookie Guard kann ein Besucher wirklich bis zu 2 Jahren wiedererkannt werden?

Ja, bislang werden serverseitige 1st Party Cookies noch nicht so stark reglementiert, weil die User-Experience von Webapplikationen nicht wesentlich durch Sicherheitsbestimmungen verschlechtert werden soll. Stand 01/2021 werden vom "TF Cookie Guard" nach ITP2.3 nur "legale" Mittel verwendet, um die Cookie-Lebensdauer für zwei Jahre zu erhalten

Gibt es den TF Cookie Guard nur für Wordpress?

Ja. Derzeit können wir die enorm einfache Handhabung nur unter Wordpress gewährleisten. Je nach Anfrage-Konzentration sind Alternativen aber perspektivisch denkbar.

Was passiert, wenn ein Besucher alle seine Cookies löscht?

Wenn der Benutzer bewusst und aktiv seine Cookies löscht, sind sie nicht mehr vorhanden. Der TraceFunnels Cookie Guard schützt die Cookies vor der Tracking Einschränkung nach ITP2.3. Es wird kein "Trojaner oder Malware" bei den Besuchern installiert. Es soll auch niemand ohne seinen Wunsch getracked werden, aber die Intensität der erneuten Bestätigung ist unserer Auffassung nach nicht bei ITP2.3 zugunsten aller Parteien berücksichtigt.

Ich muss wirklich keine Einstellungen bei meinem Domain Hoster vornehmen?

Nein. Die ganze Technik nimmt Dir unser Wordpress Plugin ab.

Muss ich wirklich keine technischen Kenntnisse haben, um meine Cookies mit dem TraceFunnels Cookie Guard zu schützen?

Du musst in Deiner Wordpress Installation ein Plugin hochladen dürfen und dieses im Anschluss aktivieren. Ansonsten sind keine weiteren Berechtigungen oder Kenntnisse erforderlich.